Tage
Std.
Min.
Sek.

Offizielle Rock den Park Pre-Party am 17.06. im Avalon.Kultur!

Das „Rock den Park Festival“ (28. – 29. Juli) ist zurück und leitet bereits einen Monat vor Festivalbeginn mit einer phänomenalen Pre-Party den Waldviertler Festivalsommer ein!
Erlesene Musiker*innen, welche auch die Singer/Songwriter-Stage am „Rock den Park“ Festival bespielen werden, finden sich am Samstag, 17.06., im Avalon.Kultur ein um auf DAS Open Air Festival des Jahres einzustimmen.

„Get dressed as colourful as you can and enjoy your life“ – das ist Leni Lennards Motto. Die junge Singer-Songwriterin aus Waidhofen/Thaya begeistert mit ihrem charismatischen Auftreten und einer starken Stimme. Wenn sie neben Coversongs auch ihre ersten eigenen Werke präsentiert bleiben kein Augen trocken und kein Tanzbein still.

Das Liedermacher-Trio Bend an Elbow aus dem Waldviertel besteht aus einem virtuosen Sänger mit unverkennbarer Stimme und Mundharmonika, einem begeisternden und mitreißenden Gitarristen sowie einem Bassisten, der bekannte Kompositionen auf ein neues Level bringt. Egal ob Liebesballaden oder sozialkritische Texte, jeder Song besticht mit Dialekt und viel Gefühl.

Eintritt: freie Spende
Beginn: 19:30

Vorverkaufs-Tickets für das „Rock den Park“ Festival werden an diesem sowie jedem weiteren Abend im Avalon.Kultur erhältlich sein, welches ab sofort als offizielle VVK-Location für das „Rock den Park-Festival“ fungiert!

Hands&Bits als Abschluss unseres Festivals

Einen hamma noch für die Hauptbühne: Hands&Bits, die sich selbst als „elektronik-akustik Duo“ bezeichnen werden den Late-Night Slot am Samstag übernehmen!
Ihr kürzlich erschienenes Debutalbum „Love Song for a Broken Pencil“ zeichnet sich durch die Vielseitigkeit der beiden Musiker, die sich in der unorthodoxen Besetzung Drums&Electronics + Viola quer durch diverse Genres spielen aus. In unserem kleinen Pressetext steht, dass unser Festival „laut und leise, verhatscht und tanzbar, erdig und elektronisch, sowie punkig und zart“ werden wird. Beim Abschluss unseres Festivals wird’s ein Konzert geben, dass alles oben genannte und noch mehr in eine Performance packen wird.
Wir freuen uns!

Wieder mal im Waldviertel: A Life, A Song, A Cigarette

Das muntere Bandankündigen für die Hauptbühne neigt sich schön langsam dem Ende zu, einige Schmankerl, wie zum Beispiel die Band A Life, A Song, A Cigarette, die dem potentiellen Rock den Park Besucher nach einigen schönen Waldviertelkonzerten (wie zum Beispiel am Palaverama Festival) sowieso schon bekannt sind, haben wir noch auf Lager!

Headliner am Samstag: Krautschädl

Die Aufmerksamen unter euch haben’s eh sicher schon gehört, jetzt gibt’s das Ganze auch noch offiziell von unserer Seite:

KRAUTSCHÄDL werden im Zuge ihrer „Sei Amoi Leiwand-Tour“ bei uns halt machen und der Headliner des Rock den Park Festivals 2017 sein!

Franz Fuexe als Late-Night Act am Freitag!

Die leiwandste Dialektpunkband Österreich und Umgebungs [sic] überhaupt bei uns!

Eloui als erster Act auf der Nebenbühne!

Eloui am Rock den Park

Quasi als Vorhut unserer Singer-Songwriter-Bühne dürfen wir Eloui präsentieren!
Die ursprünglich aus der Schweiz stammende Sängerin, Bassistin und Ukulele-Spielerin wird bei uns ein mit elektronischen Sounds und Beats bereichertes Solo-Konzert geben, auf das wir uns jetzt schon freuen!

Erwin & Edwin am Samstag!

Erwin & Edwin am Rock den Park

Damit keiner sagt, bei uns wird’s nicht abwechslungsreich: Am Samstag gibt’s mit Erwin & Edwin mehr Brass und mehr Elektronik als je zu vor bei uns!

Lausch am RdP 2017!

Lausch am Rock den Park

Jetzt mal wieder was mit bisserl einem Waldviertel-Bezug: Lausch werden Samstags am Rock den Park Festival 2017 auftreten!
Red Bull hat neulich folgendes geschrieben: „Das Trio Lausch steht für unbändige Energie, Leidenschaft, Wandlungsfähigkeit und vor allem auch Präzision – Aspekte, die sie zu einer Band machen, die man Live unbedingt einmal gesehen haben sollte.“
Wir sehen das genauso!

Worried Man & Worried Boy eröffnen das Festival!

Worried Man & Worried Boy am Rock den Park 2017

Herbert Janata, Kopf der legendären Worried Men Skiffle Group und sein Sohn Sebastian
Janata, Schlagzeuger der Gruppe Ja, Panik, haben eine Band gegründet, deren ursprüngliche
Idee es war etliche Perlen aus dem Repertoire der Worried Men Skiffle Group neu zu
interpretieren. Für das zweite Album jedoch haben die beiden Janatas zehn neue unglaublich
geschmeidige und zutiefst widerständige Stücke in einem Schmäh, von dem einem ganz warm
wird, geschrieben.